Wir feiern ein Fest!

Der neue Veranstaltungskalender ist da! Mit einem Konzert der Moravian Brass, Basteln von Hernnhuter Sterne, „Waiting for Christmas“ und „Neugnadenfeld Leuchtet“. Klicke hier!

75 Jahre Neugnadenfeld

Am 10. April 1946 kamen die ersten Flüchtlinge und Vertriebene aus Westpolen, Westpreußen und Ostpreußen im Land Niedersachsen im ehemaligen Kriegsgefangenenlager Alexisdorf an. Sie hatten einen Ort gesucht um sich zu sammeln und anzusiedeln.
Das ehemalige Kriegsgefangenenlager Alexisdorf am Südwestrand des Bourtangermoores, ein heruntergekommenes Kriegsgefangenenlager mitten in einer öden Moorlandschaft wurde für die Flüchtlinge die neue Heimat: es entstand das neue Dorf Neugnadenfeld.

In diesem Jahr haben wir einen Grund zum Feiern. Aber es wird niemanden überraschen, dass wir unsere geplante Jubiläumsfeier der aktuellen Situation anpassen. Coronabedingt mussten wir jetzt umdenken.

Die Festwoche wird um genau ein Jahr verschoben und findet statt vom
Sa. 27.8. – So. 4.9.2022.
Über die genaueren Inhalte informieren wir zu einem späteren Zeitpunkt.

Nach harter Arbeit ist am 29. August 2021 die Chronik des Ortes erschienen. Das Buch „Neugnadenfeld 1946 – 2021“ ist unter anderem im Gemeindebüro der Herrnhuter Gemeinde Neugnadenfeld erhältlich. (Herrnhuter Ring 24, Mo bis Do 9.00 bis 12.00 Uhr.)

Jubiläumsartikel (Tassen, Bleistifte, Taschen) gibt es im Gemeindebüro der Herrnhuter Brüdergemeine und im online-shop (T-shirts, Pullover).
Beim Kauf eines jeden Artikels geht automatisch ein Teil des Betrages in die Finanzierung der Ausgaben für das Jubiläum.
Klicke hier!

Kontakt: info(at)neugnadenfeld75.de